Moderne Vergütungs-, Vorsorge- und Versicherungskonzepte

Beratung und Vermittlung

Betriebliche Altersvorsorge (bAV)

Die betriebliche Altersversorgung (bAV) ist eine besonders vorteilhafte Form der Altersvorsorge.

Bereits heute sind Fachkräfte eher Mangelware. In den nächsten Jahren wird es vermehrt an qualifizierten Mitarbeitern fehlen. Die Gründe hierfür sind  die demografische Entwicklung und  die damit einhergehende sinkende Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland.
Dadurch wird die bAV für Unternehmen immer wichtiger, weil sie Mitarbeiter bindet, motiviert und das Unternehmen als Ganzes stärkt.
Die verschiedenen Durchführungswege, sowie der Einschluss von Berufsunfähigkeitsschutz und Zeitwertkonten erlauben dem Arbeitgeber auch eine zeitgemäße Personalstrategie.

Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) wird die bAV, mit neuen Gestaltungsmöglichkeiten noch attraktiver.

Seit 01.01.2018 gilt das Betriebsrentenstärkungsgesetz – und damit neue bzw. veränderte gesetzliche Rahmenbedingungen in der bAV. Bewährte Formen der bAV werden zwar weitergeführt, zusätzlich kommen aber neue Pflichten auf Sie zu.

    Gerne beraten wir Sie hierzu.

Eine Arbeitgeberbefragung ergab:
Stärkere Mitarbeiterbindung und geringere Fluktuation durch eine bAV – für 67 % ein schlagkräftiges Argument.
Für 67 % der Arbeitgeber ist die höhere Motivation der Mitarbeiter mit einer bAV ein herausragendes Argument.
Für 56 % ist die Verringerung der Lohnnebenkosten ein überzeugendes Argument.
Für 39 % der Arbeitgeber ist die Gewinnung neuer Mitarbeiter mit einer bAV ein starkes Argument.
Quelle: bAV-Report 2016, Arbeitgeberbefragung, YouGov

  Argumente für eine moderne, flexible und leistungsfähige bAV

  • Demografie-Falle: Es gibt immer weniger junge, qualifizierte Mitarbeiter.
  • Fluktuation von Fach- und Führungskräften: Arbeitgeber müssen heute mehr bieten, um qualifizierte Mitarbeiter zu finden und zu binden.
  • Hohe Versorgungslücke beim Arbeitnehmer. Die gesetzliche Rente bietet nur noch eine Grundversorgung.
  • Betriebliche Altersversorgung wird für Arbeitnehmer immer wichtiger, weil sie für einen gesicherten Ruhestand heute mehr tun müssen.
  • Die bAV bleibt bei anhaltend niedrigen Zinsen eine Top-Vorsorgelösung.

  Vorteile und Nutzen für Ihr Unternehmen

  • Lohnnebenkostenersparnis bei Entgeltumwandlung finanziert zum Teil die Arbeitgeberbeteiligung
  • Beiträge des Arbeitgebers zur bAV sind Betriebsausgaben
  • Langfristige Mitarbeiterbindung durch Leistungen, die sich über Jahre aufbauen
  • Die Eigenverantwortung eines jeden Mitarbeiters wird gestärkt
  • Top-Versorgung auf dem Niveau von Großunternehmen
  • Aufwands- und Haftungsreduzierung rund um die bAV
  • Binden wertvoller Fach- und Führungskräfte ans Unternehmen
  • Neue qualifizierte Mitarbeiter gewinnen
  • Unternehmen profilieren sich als fürsorglicher und umsichtiger Arbeitgeber

  Unser Service

  • Beratung & Auswahl eines bAV-Konzepts
  • Alle 5 Durchführungswege der bAV inkl. BU-Vorsorge, Zeitwertkonten etc. aus einer Hand
  • Unternehmensindividuelles bAV-Konzept (z.B. Zielgruppenlösungen)
  • bAV-Check – kostenlose Basis-Risikoanalyse
  • Überprüfung, Anpassung und Modernisierung vorhandener betrieblicher Versorgungen
  • Einrichtung von Versorgungsordnungen
  • Vorbereitung und Durchführung von Informationsveranstaltungen für Ihre Mitarbeiter
  • Individuelle Beratung auf Wunsch im Einzelgespräch
  • Private Vorsorgekonzepte für Unternehmer, Freiberufler und GGF über die Basis-Rente oder/und die Private Rente –  Altersvorsorge

Pensionszusagen-Check: Neuordnung bei Anpassungesbedarf

Stellen Sie sich folgende Fragen

  • Entspricht Ihre Pensionszusage noch den Anforderungen der Finanzverwaltung?
  • Werden die jeweiligen Zahlungen steuerlich anerkannt?
  • Ist die Finanzierung gesichert?
  • Sind die inhaltlichen Regelungen klar?
  • Ist die Pensionszusage wirksam vereinbart?
  • Werden unkalkulierbare Risiken oder Zahlungsrisiken vermieden?
  • Besteht Anlagensicherheit für das angesparte Kapital?
  • Ist eine regelmäßige und pünktliche Zahlung der Pension garantiert?
  • Werden unkalkulierbare Risiken oder Zahlungen vermieden? Vorzeitiger Leistungsfall:
    –  Beispiel: Berufsunfähigkeit oder Tod

In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle besteht dringender Handlungsbedarf!
Nutzen Sie diese Gelegenheit und schaffen Sie für sich Klarheit über den Zustand ihrer Pensionszusage.

Peter Altner
Ehrensteinstraße 45
04105 Leipzig

kontakt@mvvv-konzepte.de

Telefon: 0341 – 56 47 534
Telefax: 0341 – 56 47 536
Mobil:    0177 – 26 75 209

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen